zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 147 von 247 Einsätzen im Jahr 2020
Kurzbericht: Großtierrettung - Pferd im Bach
Einsatzort: Karlstein - Schönauer Weg
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 30.07.2020 um 23:13 Uhr

Einsatzende: 01:50 Uhr
Einsatzleiter: SBI Andreas Gabriel
Mannschaftsstärke: 16 Mann
alarmierte Einheiten:
Löschzug Karlstein

Einsatzbericht:

In der Nacht auf Donnerstag wurde der Löschzug Karlstein zu einem ungewöhnlichen Einsatz alarmiert. Ein Pferd ist in den "Hosewaschbach" hinter dem Bundeswehrsportplatz gestürzt und wurde gegen 23.00 Uhr von Passanten bemerkt. Die Stelle lag ca. 30 Meter neben dem befestigten Schönauer Weg und war somit mit Großgerät nicht erreichbar. Der Bachlauf ist in diesem Bereich sehr tief und morastig, das Ufer sehr dicht mit Schilf bewachsen. Einer der aktiven Kameraden des Löschzuges Karlstein hat sich aufgrund der Alarmierung mit seinem Traktor (inkl. Ladeschaufel) sofort zu Einsatzstelle begeben, was die Rettung des Pferdes deutlich beschleunigte. Einsatzkräfte mit Wathosen führten 2 B-Schläuche unter dem entkräfteten Tier durch und mittels des Frontladers am Traktor konnte die Rettung zügig vollzogen werden. In der Folge organisierte die Feuerwehr noch einen örtlich ansässigen Tierarzt und unterstützte diesen bei der Versorgung. Während der ganzen Aktion wurde der Bereich ausgeleuchtet. Gegen 01.45 Uhr hat sich das Pferd soweit erholt, dass es sich schon wieder auf den eigenen Beinen halten konnte - wenn auch noch etwas wackelig. Gesamt waren 16 Feuerwehrkräfte für ca. 2.5 Stunden im Einsatz.

Technische Hilfeleistung vom 30.07.2020  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2020)Technische Hilfeleistung vom 30.07.2020  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2020)Technische Hilfeleistung vom 30.07.2020  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2020)
Technische Hilfeleistung vom 30.07.2020  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2020)Technische Hilfeleistung vom 30.07.2020  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2020)Technische Hilfeleistung vom 30.07.2020  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2020)