zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 149 von 235 Einsätzen im Jahr 2017
Kurzbericht: Wohnungsbrand - Person in Gefahr
Einsatzort: Bad Reichenhall, Ludwig-Thoma-Straße
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 31.07.2017 um 04:10 Uhr

Einsatzende: 06:05 Uhr
Einsatzleiter: SBI Andreas Gabriel
Mannschaftsstärke: 62 Mann
alarmierte Einheiten:
Löschzug Marzoll
Hauptwache Bad Reichenhall
Löschzug Karlstein

Einsatzbericht:

Am frühen Montag-Morgen wurde die Feuerwehr Bad Reichenhall zu einem Wohnungsbrand mit dem Stichwort "B 3 - Person" alarmiert. Nach Angaben des Melders wurde noch eine Person in der Wohnung vermutet. Aufgrund des Stichwortes wurde die Hauptwache, die beiden Löschzüge Karlstein und Marzoll, sowie die FF Bayerisch Gmain angefordert. Dazu umfangreiche Kräfte des BRK mit 3 RTW, dem Notarzt und dem Einsatzleiter. Beim Eintreffen war Feuerschein in einem Fenster im 1.OG eines Mehrfamilienhauses sichtbar, dazu starker Rauch aus dem gekippten Fenster feststellbar. Das Flur im 1. Stockwerk war stark verraucht, die Treppe zum 2. OG sowie der Gang dort waren mässig mit Rauch beaufschlagt. Die Versuche einiger Nachbarn die Türe gewaltsam zu öffnen, um die vermisste Person zu retten, schlugen leider fehl. Der erste Angriffstrupp nahm ein C-Rohr über die Treppe vor und öffnete die Wohnungstüre gewaltsam. Mittels Wärmebildkamera konnte der Vermisste in kürzester Zeit aufgefunden und aus der Wohnung gerettet werden. Die weitere Behandlung wurde vom BRK übernommen. Zwischenzeitlich wurde der 2. Angriffsweg über das HLF 20/16 aufgebaut, kam aber nicht mehr zum Einsatz. Parallel wurden 2 Personen am Ende des Flures im 1. OG über die Drehleiter von einem Balkon gerettet, diese konnten den langen Fluchtweg bis zum Treppenhaus nicht mehr finden. In Zusammenarbeit mit der Polizei wurde das 2. Stockwerk evakuiert, dabei kam auch ein Fluchtretter zum Einsatz. Gesamt wurden 17 weitere Personen aus dem Haus gerettet und vom BRK betreut und registriert. Nach erfolgten Nachlöscharbeiten und Belüftungsmaßnahmen konnte der Einsatz gegen 06.00 Uhr beendet werden. Gesamt waren 62 Mann mit 11 Fahrzeugen vor Ort, dazu die Feuerwehr Bayerisch Gmain mit dem MZF, es wurden 14 Atemschutzträger eingesetzt.

Brandeinsatz vom 31.07.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Brandeinsatz vom 31.07.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Brandeinsatz vom 31.07.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)
Brandeinsatz vom 31.07.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Brandeinsatz vom 31.07.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Brandeinsatz vom 31.07.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)
ungefährer Einsatzort: