zurück Übersicht vor
Posten
Einsatz 62 von 228 Einsätzen im Jahr 2017
Kurzbericht: Dachstuhlbrand
Einsatzort: Türk - Reichenhaller Straße
Alarmierung Feuerwehr Bad Reichenhall : Alarmierung per Funkmeldeempfänger

am 27.03.2017 um 16:02 Uhr

Einsatzende: 18:37 Uhr
Einsatzleiter: SBI Andreas Gabriel
Mannschaftsstärke: 60 Mann
alarmierte Einheiten:
Löschzug Marzoll
Hauptwache Bad Reichenhall
Löschzug Karlstein
UG-ÖEL

Einsatzbericht:

Am Montag gegen 16.00 Uhr ging ein Notruf bei der ILS Traunstein ein, aus einem Dachstuhl an der Reichenhaller Straße drang dichter Rauch. Daraufhin wurde der Löschzug Marzoll und die Hauptwache mit Stufe "B3" alarmiert. Aufgrund der ersten Rückmeldung des Marzoller LF wurde auf Stufe "B4" erhöht. Somit rückten die Feuerwehr Piding und der Löschzug Karlstein aus, sowie 2 MZF aus Bayerisch Gmain und Ainring im Rahmen des ELW-Konzeptes. Am Einsatzort wurde eine massive Rauchentwicklung im Giebelbereich des Gebäudes festgestellt, sowie einzelne Flammen rund um den Kamin. Der erste Stock steht derzeit leer, im EG befinden sich diverse Büroräume, das Haus war bereits geräumt. Ein erster Atemschutztrupp ging über das Treppenhaus vor und öffnete eine Fallleiter in den Dachstuhl. Direkt über ihnen waren ca. 30 qm der hölzernen Dachkonstruktion in Brand. Der Speicher an sich war leer, somit konnte sich der Brand nicht übermässig ausbreiten. Mit einem C-Rohr konnte dieser schnell eingedämmt werden. Parallel ging die Drehleiter in Stellung, zwei weitere Trupps gingen auf das Dach vor und öffneten die Dachhaut. Somit konnte der Brand nach ca. 15 Minuten gelöscht werden. In der Folge wurde das Gebäude belüftet, Löschwasser aus dem Treppenhaus abgesaugt und Nachlöscharbeiten durchgeführt. Die auswärtigen Kräfte wurden nicht mehr benötigt und konnten wieder einrücken. Die Arbeiten wurden vom BRK mit mehreren RTW und einem Notarzt abgesichert, auch diese konnten schnell reduziert werden. Gesamt waren ca. 110 Kräfte mehrerer Feuerwehren vor Ort, davon 60 Mann mit 11 Fahrzeugen der FFW Bad Reichenhall. Gegen 18.30 Uhr rückten die letzten Kräfte von der Brandstelle ab. Glücklicherweise war der Dachstuhl frei von allen Einlagerungen, dazu traf der erste Trupp über die Treppe direkt auf den Brandherd, ohne hier auf Probleme zu treffen. In Kombination mit dem schnellen Eingreifen konnte größerer Schaden verhindert werden.

(Bilder folgen)

Brandeinsatz vom 27.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Brandeinsatz vom 27.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)Brandeinsatz vom 27.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)
Brandeinsatz vom 27.03.2017  |  (C) Feuerwehr Bad Reichenhall (2017)
ungefährer Einsatzort: